Abbruch der Saison 2019/2020

Comunicati
13.03
Der Hockey Club Ambrì-Piotta teilt mit, dass der Schweizerische Eishockey-Verband (SIHF) beschlossen hat, die Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Diesen Entscheid wurde in einer Telefonkonferenz mit den Clubs der National League und der Swiss League aufgrund der Entwicklung der Lage im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus' getroffen. Von diesem Entscheid sind die National League, die Swiss League, das Frauenhockey und der Juniorenbereich betroffen.

Die Vereine werden sich am Freitag erneut treffen. Dabei werden die Formalien des Saisonabschlusses besprochen und über die sportlichen Konsequenzen entschieden.
Der HCAP bedauert den Abbruch der Saison ausserordentlich. Nur zu gerne hätte er im Spiel auf dem Eis für die notwendigen Punkte gesorgt. Gemeinsam mit den anderen Vereinen hat der HCAP bis zum letzten Moment nach Alternativen gesucht, um die Saison mit Respekt vor seinen Fans und Partnern beenden zu können.

Dennoch ist sich der HCAP bewusst, dass die aktuelle Situation sehr ernst und noch nicht ausgestanden ist. Die Leventiner sind unter diesen Umständen selbstverständlich bereit, ihren Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus zu leisten. Der HCAP trägt die von der Tessiner Regierung beschlossenen Massnahmen voll und ganz mit und setzt sie vorbehaltslos um.
Schliesslich informiert der HCAP, dass aus Rücksicht auf die Volksgesundheit die traditionelle Saisonabschlussfeier nicht wie gewohnt stattfinden kann. Sie wird durch eine Veranstaltung ersetzt, über deren Zeitpunkt und Modalitäten der Club gerne informieren wird, sobald dazu die Einzelheiten feststehen.

Der HC Ambrì-Piotta bedankt sich bei all seinen Fans und Sponsoren ganz herzlich für die tolle Unterstützung während dieser unvergesslichen Saison!

Forza Ambrì!
Zurück
Teilen
x