Der technische Staff der Ticino Rockets ist vollständig

Comunicati
21.06
Der Hockey Club Biasca Ticino Rockets teilt mit Freude mit, dass der Cheftrainer und der Assistenztrainer bestimmt worden sind. Sie werden vom HCAP und vom HCL zur Verfügung gestellt.  

Der HCAP hat im Einvernehmen mit den anderen Clubs Alex Reinhard als Cheftrainer der Ticino Rockets für die nächste Saison verpflichtet.       

Geboren am 23. März 1974, war er zwischen 2014 und 2018 Cheftrainer in La Chaux-de-Fonds in der Swiss League. Im Laufe seiner Karriere durchlief er verschiedene Stationen: darunter Trainer der Torhüter (Junioren Élite des EHC Biel und in der  EBEL mit dem EC Salzburg), Juniorentrainer (Novizen EHC Biel und Junioren Élite Fribourg-Gotteron), Assistenztrainer in der der NLB (Biel und La-Chaux-de-Fonds), Assistenztrainer in der NLA (Fribourg und Langnau) und Cheftrainer in der NLA (während der Saison 2012-2013 in Langnau). Alex war nebst seinen Engagements in den Clubs auch 10 Saisons lang Assistenztrainer der Schweizer U20 und U18 Auswahlteams.           

Paolo Duca, Sportlicher Direktor des HCAP, kommentierr die getroffene Wahl folgendermassen:       
“Wir sind alle überzeugt, dass Alex der ideale Trainer für die Rockets und die Prospects sei, die Teil davon sind. Alex hat sein ganzes Leben in der Welt des Hockeys verbracht, zuerst als Torhüter und später als Trainer, dort hat er in den letzten 15 Jahren viel Erfahrung mit dem Nachwuchs und den Profis gesammelt. Er ist ein Ausbildner, Experte in der athletischen Vorbereitung und hat verschiedene Positionen (Head Coach, Assistenztrainer, Torhütertrainer) auf verschiedenen Niveaus innegehabt (NLA, NLB und Junioren Élite). Zudem spricht Alex sehr gut Italienisch, Französisch, Deutsch sowie Englisch und er hat vertiefte Kenntnisse im Schweizer Eishockey”.          

Der HCL seinerseits hat den Assistenztrainer bestimmt. Die Wahl fiel stolz auf Sébastien Reuille, geboren am 22. Juni 1981, er war bis zur letzten Saison noch ein Hauptdarsteller der Bianconeri auf dem Eis, dessen Farben er zwischen 2004 und 2007 und darauf ununterbrochen zwischen 2010 und 2019 trug, mit denen er 2006 den Schweizer Titel holte. “Séba” gehört zum engen Spielerkreis mit über Tausend Spielen in der National League, genauer gesagt sind es 1035 während seiner 20ig-jährigen Karriere mit den Farben von Kloten, Rapperswil und Lugano. Seine Seriosität, seine professionelle Einstellung, seine Entschlossenheit sowie seine Erfahrung werden ein Vorbild und einen Ansporn für ein Ausbildungsteam wie es die die Ticino Rockets sind, darstellen. Reuille wird gleichzeitig auch Verantwortlicher für Sport & Management des Clubs sein, womit er als koordinativer und verantwortlicher Leiter des sportlichen Bereichs der Ticino Rockets amten wird. 

Im Einvernehmen zwischen den Clubs, nehmen die Spieler des HCAP, HCL und Davos, die Teil des Kaders der Ticino Rockets sein werden, seit Wochen an der Vorbereitung “off ice” ihrer Teams teil. Die Mannschaft wird sich in der letzten Juliwoche für den Beginn des Eistrainings unter der Leitung von  Reinhard und Reuille versammeln.
Zurück
Teilen
x