Neuankünfte, Optionen gezogen und Vertragsverlängerung beim HCAP

Comunicati
25.04
Der Hockey Club Ambrì-Piotta teilt mit Freude mit, dass man für die bevorstehenden Saisons aktiv geworden ist.

Der HCAP hat für die nächsten zwei Saisons den deutschen Verteidiger mit Schweizer Lizenz Tobias Fohrler, mit einer Teamoption für eine weitere Saison, verpflichtet. Der stämmige Verteidiger (Jahrgang 97) bestritt mit dem EV Zug 76 Begegnungen in der National League (7 Assists) und 80 Begegnungen in der Swiss League (2 Treffer und 6 Assists) mit der EVZ Academy.

Zum Team der Biancoblù stösst auch der Tessiner Giacomo Dal Pian. Der Center (Jahrgang 93) spielte die letzten zwei Saisons mit Langenthal in der Swiss League, er verbuchte 22 Treffer sowie 35 Assists und gewann mit dem Team in der letzten Saison die Meisterschaft. Jack hat einen Vertrag für die Saison 2019/2020. mit einer Teamoption für eine weitere Saison, abgeschlossen. 

Weiter zog der HCAP die Teamoptionen für die folgende Saison des Verteidigers Misha Moor (Jahrgang 97), 19 Begegnungen in Biancoblù (1 Treffer), sowie für den österreichischen Stürmer Fabio Hofer (Jahrgang 91), 54 Begegnungen und 31 Punkte (14 Treffer und 17 Assists).




Der HCAP wandelte zudem, in Absprache mit beiden Spielern, die Teamoptionen für die nächste Saison für die Stürmer Patrick Incir, 84 Begegnungen für die Biancoblù (3 Treffer und 4 Assists) und Elia Mazzolini, 71 Begegnungen mit dem HCAP (2 Treffer und 1 Assist), in zweijährige Verträge um.

Auch der Verteidiger Michael Ngoy (Jahrgang 82) und der Stürmer Tommaso Goi (Jahrgang 90) werden für eine weitere Saison in der Leventina bleiben. Mitch absolvierte in der abgelaufenen Saison alle 55 Begegnungen und verbuchte 3 Treffer sowie 8 Assists, mit einer Bilanz von +11, Tommo hingegen stand 51 Mal auf dem Eis (3 Assists).

Abschliessend teilt der HCAP mit, dass der Vertrag mit dem Stürmer Matt D’Agostini (Jahrgang 86) um ein Jahr verlängert wurde, er verbuchte in der Saison 2018/2019 in 43 Begegnungen 14 Treffer und 16 Assists.

Obwohl seine Leistungen von der schweren Rückenverletzung geprägt waren, die er sich anfangs November in der Begegnung gegen Genf-Servette zugezogen hatte, zeigte Matt immer eine starke Verbundenheit mit den Biancoblù und war fest entschlossenem auch in der nächsten Saison wieder Teil dieser Truppe zu sein. Die gründlichen medizinischen Untersuchungen, die seine vollständige Genesung bestätigten, sowie Matts Wille den Sommer im Tessin zu verbringen und an der kompletten athletische Vorbereitung mit der Mannschaft teilzunehmen, haben den technischen Staff dazu überzeugt, ihm für eine weitere Saison das Vertrauen auszusprechen. 

Mit der Bestätigung eines grossen Teils der Mannschaft, die gerade eine der besten Saisons in jüngster Zeit beendet hat, geht der HCAP den Weg der Stabilität und Kontinuität, um die Saison 2019-20 in Angriff zu nehmen, die mit Bestimmtheit interessant aber auch sehr herausfordernd sein wird. Der Club wünscht allen seinen Jungs - die die Sommervorbereitung am 26. April mit den physischen Tests beginnen werden – alles Gute für einen erfolgreichen Sommer sowie für eine Saison des Kampfes und Genugtuung.
Zurück
Teilen
x