Aufruf an alle Zuschauer: Stopp den unnötigen Bussen!

News
10.12
Es vergeht kein Spiel, ohne dass Ambrì eine Busse kassiert. Die Curva Sud hat viel Vernunft gezeigt und verzichtet auf alle Arten der Pyrotechnik, dies nach dr dramatischen Saison als wir ein Spiel sogar vor leeren Rängen austragen mussten. Das anzünden der Pyrotechnik hat die schwersten Sanktionen zur Folge, da sie gegen das Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe verstossen und eine reale Gefahr für alle sind (unabhängig davon ob sie in der Valascia oder auswärts anzezündet werden).

Trotzdem kommen sowohl in der Valascia als auch auswärts immer noch die zwei folgenden Zuwiderhandlungen vor: 1. Der Wurf von Münzen und anderen Gegenständen auf das Eis und 2. das Bespritzen der Schiedsrichter mit Bier. Auch in dieser Saison, die bisher viel Anlass zu viel Zufriedenheit gab, musste der HCAP bereits mehrere Tausend Franken für solche Bussen bezahlen.

Freunde der Biancoblù, uns vereint der sportliche Geist, der uns sowohl in den Glücksmomenten als auch in Momenten des Ärgers leiten sollte. Darum bitten wir euch inständig auf solche unüberlegte Aktionen ZU VERZICHTEN!

Denn durch solche Aktionen verschlechtert sich nicht nur die negative Wahrnehmung der Schiedsrichter und des Verbandes uns gegenüber, sondern es kostet uns am Ende Saison mehrere Zehntausende von Franken. Ganz ehrlich gesagt, Ambrì könnte dieses Geld für viel gescheitere Sachen ausgeben, für die Mannschaft und den Nachwuchs, anstatt für Bussen!

Vielen Dank für eure Zusammenarbeit und Unterstützung, die ihr regelmässig zeigt. Darum FORZA AMBRì, immer und jederzeit!

Der HCAP Vorstand
Zurück
Teilen

Ultime news

x